Züchtung neuer Gemüsesorten

Unsere Standorte für die Züchtung von Erbsen und Bohnen sind Moses Lake und Warden im Staat Washington/USA sowie die Orte Münster und Drohndorf in Deutschland.
Das Columbia Basin im Staat Washington ist ein arides Gebiet mit modernsten Bewässerungseinrichtungen, dessen klimatischen und phytosanitären Bedingungen die besten Voraussetzungen für die Entwicklung neuer Bohnen- und Erbsensorten und die Produktion qualitativ hochwertigen Saatguts bieten. In Deutschland züchten wir Sorten, die den spezifischen Bedingungen in den europäischen Anbaugebieten angepasst sind.

Unsere Zuchtabteilung in Moses Lake wird von Dr. John Wamatu geleitet.
Dr. Richard Lowe ist Leiter der Zuchtstation in Warden und Dipl. Ing. Irina Weil ist verantwortlich für unsere Station in Münster und koordiniert als Produktmanager die Sortenzüchtung in den drei Einrichtungen.

Umfangreiche Versuchsflächen in Europa und den USA bieten die Möglichkeit neue Sorten auf ihre Anbaueignung in den einzelnen Regionen zu überprüfen.
Besucher sind herzlich eingeladen, unsere Versuchsfelder in den USA und verschiedenen europäischen Ländern zu besichtigen.

In den USA stehen unsere Saatgutaufbereitungsstationen in Moses Lake, Quincy, Tekoa und Warden / Washington. Unsere Zuchtlinien, Basissaatgut und Eliten bauen wir auf über 150 acres jedes Jahr an, zusätzlich zu den tausenden von acres, die wir mit unseren Vertragsanbauern für Saatgut kontraktieren.
In Deutschland produzieren wir in den Ländern Sachsen Anhalt und Rheinhessen Erbsensaatgut. Weitere Produktionsstandorte sind Ungarn, Frankreich, Italien und Neuseeland, sowie Idaho, Tansania, Burkina Faso und Chile für Bohnensaatgut.